Anleitung


Um eine Kerzenfolie erfolgreich auf einer Kerze aufzutragen, solltet ihr entsprechend dieser Anleitung vorgehen. Ihr solltet darauf achten, dass die angegebenen Schritte und Zeiten sehr genau eingehalten werden, da die Folie nur dann zuverlässig auf der Kerze hält. 

Ihr benötigt

  • Eine weiße und glatte Kerze (nur auf einer weißen Kerze werden die Farben der Folie korrekt dargestellt)
  • Eine Schere
  • Eine flache Schale mit Wasser
  • Ein weiches Microfasertuch
  • Ggf. einen Fön 

So funktioniert’s

  1. Schneidet mit einer Schere das Motiv grob aus, um überschüssige Folie zu entfernen.
  2. Spült die Kerze unter kaltem, fließendem Wasser ab, um Staub und Fusseln zu entfernen. Nutzt ggf. etwas handelsübliches Spülmittel und Wasser, um Fett auf der Kerze zu entfernen.
  3. Legt die Folie mit dem Motiv für ca. 5 Sekunden in die Schale mit dem Wasser, bis das Trägerpapier gut angefeuchtet ist. Längere Einweichzeiten spülen den wasserlöslichen Kleber aus!
  4. Holt die Folie mit dem Trägerpapier wieder aus dem Wasser und legt diese auf eine flache Unterlage.
  5. Wartet 1-2 Minuten, bis sich die Folie leicht auf dem Trägerpapier verschieben lässt.
  6. Nun kann die Folie ganz leicht vom Trägerpapier auf die Kerze geschoben werden.
  7. Nachträgliches Korrigieren der Position ist in den ersten Minuten, solange sich Wasser unter der Folie befindet, problemlos möglich.
  8. Wischt mit einem weichen Tuch von innen nach außen Luftbläschen und Wasser unter der Folie heraus. Geht dabei sehr vorsichtig vor, da sich die Folie zu Beginn auf der Kerze noch sehr leicht verschiebt und auch reißen kann.
  9. Lasst die Folie etwa 2 Stunden auf der Kerze trocknen. Die Kerze dabei nicht mehr anfassen.
  10. Sollten sich nach dem Trocknen noch kleine Luftbläschen unter der Folie befinden, können die Stellen mit einem heißen Fön vorsichtig erwärmt werden. Denkt bitte immer daran, die Kerze nicht zu stark zu erhitzen. 

Wir wünschen viel Freude mit der Kerze!